Mit dem neuen Programm “Persönlichkeit entwickeln – Führungsrolle lebenstartet das ZfP in 2022.

 

Erstmals bietet das ZfP ein Programm im Gruppen-Setting an. Denn das Setting einer professionell geleiteten Gruppe bietet für die Entwicklung als Führungskraft eine hohe Wirksamkeit: in der Gruppendynamik zeigen sich typische Interaktionsmuster, an denen unmittelbar gelernt werden kann.

Der Hintergrund: in ihrer Rolle sind Führungskräfte konfrontiert mit nahezu allen klassischen Konflikten des sozialen Miteinanders. Sie müssen sich – ob gewollt oder ungewollt – mit (Leistungs-)Druck, Zu- bzw. Abneigung, Konkurrenz, Neid, (Selbst-)Vertrauen, Erwartungshaltungen etc. auseinandersetzen. Die Ansprüche sowohl des Teams als auch des Managements sind gleich:  die Führungskraft soll sich angesichts permanenter technischer und sozialer Veränderung zu jedem dieser Themen klar und sozial kompetent positionieren. 

Führungsrolle: Programm im Gruppen-Setting